• Wolfgang Fobo

Der Fußball-Priester


Ein alleinreisender Tourist in einem indischen Tempel ist ein gefundenes Fressen für jeden Priester. Man stürzt sich auf mich, „ I show you around“, ich kann schlecht ablehnen, ist ja schließlich ein Priester, dann werde ich herumgeführt und mir Sachen gezeigt, welche ich ohne den Priester auch sehen würde, und zum Schluß kommt dann die unvermeidliche Aufforderung nach einer „Spende“. Auch dieses Mal hatte ich mich in dieses Spiel ergeben, wusste ich doch, was folgt. Neu war aber, dass ich während des Rundgangs pausenlos auf meine fußballerischen Kenntnisse getestet wurde. Schade, dass Ballack verletzt sei, und wie wir doch damals 1986 oder so gegen Argentinien gespielt haben, usw. Eine Fachsimpelei, bei welcher ich nicht mithalten konnte. Der Rundgang kostete mich dann 50 Rupies „Spende“, ca. 1 Euro, wenigstens hatte ich meinen Spaß dabei.

Es ist überhaupt überraschend, wie viele Inder sich für Fußball interessieren. Dennoch, Indien ist Fußball-Wüste, und beim Cricket komme dann ich ins Gähnen.

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Una carta a mi profe de español

Hoy toca te agradecer y te escribir un poco de mis experiencias con tus vídeos, y tus cursos en Español. La razón lo que finalmente me hice escribir a ti vas encontrar debajo, al final de mi texto… Yo

Los limpiabotas de Nuevo Delhi

Estamos callejeando por Nuevo Delhi. De repente, se pudo oír „shoe shine shoe shine!“. Lo que es vital cuando te paseas en cualquier lugar en India es que tengas que no hacer caso de los mendigos y ve

©2019 by Wolfgang Fobo

  • Black LinkedIn Icon

Proudly supported by UniMind