Suche
  • Wolfgang Fobo

Der Hund bellt honghong

Aktualisiert: 7. Apr 2019

Unterschiedliche Kulturen bzw. Sprachen nehmen dieselben Laute unterschiedlich wahr, und daraus ergeben sich unterschiedliche Lautmalereien. Das ist dann jedes Mal ein großer Anlass zur Belustigung, wenn ich mich mit meinen Vertretern oder deren Kinder über solche Phänomene unterhalte.

Als mein Freund Thitiwat mit seinen 3 Kindern bei mir zu Besuch war, konnte ich mal wieder nicht an mich halten und fragte sie, wie denn in Thailand der Hund belle. „Hong hong“ kam es zurück. Als ich dann den Kindern klar machen wollte dass der Hund bei uns „wau wau“ bellt, erntete ich großes Gelächter. Und weil diese Unterhaltung im Restaurant stattfand, war unser Tisch sofort im Mittelpunkt des Geschehens, denn wir mussten das Thema vertiefen und alle möglichen Viecher anbringen, Bei den Japanern bellt der Hund übrigens wan wan, und der Hahn macht koko-ki-kooo. Wie kann man nur? Mich hält man wieder für spinnert, wenn ich das tatü-tata der Polizei als politisch korrekt verteidige.

Übrigens, die Katze ist da gewissermaßen überparteilich. Ich habe noch nicht erlebt, dass sie irgendwo etwas anderes macht als „miau“.

Und in Russland bellt der Hund "gaff gaff".

Mit solch schwerwiegenden Themen kann ich jedes Gespräch auflockern.

2 Ansichten

©2019 by Wolfgang Fobo

  • Black LinkedIn Icon

Proudly supported by UniMind