• Wolfgang Fobo

Wie definiert man krass?

Aktualisiert: 27. Feb 2019


Mein Vorschlag: man gehe auf das Baustellenklo der Brücke bei Tangshan Dort erwarten den Bedürfnishabenden auf einer gemauerten Empore 5 Löcher, wovon er sich eines aussuchen darf, sofern er nicht sofort Darmverschluss bekommt. Über diesen Löchern kauern die Chinesen und erleichtern sich, nebeneinander, ohne Tür, ohne irgendwelchen Sichtschutz. Damit unvorbereitet konfrontiert, das empfinde ich als „krass“.

Fällt mir noch ein chinesisches Sprichwort ein, welches auf diejenigen Zeitgenossen anzuwenden ist, welche ihre gedachte Funktion nicht nur nicht erfüllen, sondern andere auch noch davon abhalten: „Über dem Loch hocken und nicht scheißen“.

Ach ja, und der schwäbische Schriftsteller Thaddäus Troll hat „Machtposition“ wie folgt definiert: „...wenn du auf dem Klo hockst und ich muss drauf, dann hast du eine Machtposition“.

Genug davon.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Una carta a mi profe de español

Hoy toca te agradecer y te escribir un poco de mis experiencias con tus vídeos, y tus cursos en Español. La razón lo que finalmente me hice escribir a ti vas encontrar debajo, al final de mi texto… Yo

©2019 by Wolfgang Fobo

  • Black LinkedIn Icon

Proudly supported by UniMind